You are currently browsing the tag archive for the ‘geburtsdatum’ tag.

Je nach Rasse und Umwelt haben heimische Pferde heute eine Lebenserwartung von 25 bis 30 Jahren. Auch wenn es unüblich ist, gibt es aber auch Tiere, die 40 oder älter werden. Es sei nicht üblich, aber nur wenige Tiere leben in den 40ern und gelegentlich auch darüber hinaus. Laut Aufzeichnungen lebte im 19. Jahrhundert ein Pferd namens „Old Billy“, das 62 Jahre alt wurde. Das älteste lebende Pferd der heutigen Zeit, Sugar Puff, starb 2007 im Alter von 56.
Unabhängig von dem tatsächlichen Geburtsdatum eines Pferdes, gilt ein Pferd für die meisten Wettbewerbszwecke in der nördlichen Hemisphäre am 1. Januar eines Jahres als ein Jahr älter und in der südlichen Hemisphäre am 1. August. Eine Ausnahme bildet hierbei das Distanzreiten, wo sich das Mindestalter, um am Wettbewerb teilnehmen zu dürfen, nach dem tatsächlichen Geburtsdatum des Tieres richtet. Eine grobe Schätzung des Alters eines Pferdes kann durch die Begutachtung seiner Zähne vorgenommen werden.

Die folgende Terminologie wird verwendet, um Pferde verschiedenen Alters zu beschreiben:

* Fohlen: ein Pferd beiderlei Geschlechts, das weniger als ein Jahr alt ist.
* Yearling: ein Pferd beiderlei Geschlechts, das zwischen ein und zwei Jahre alt ist.
* Colt: ein männliches Pferd, das jünger als vier Jahre ist.
* Stutfohlen: ein weibliches Pferd, das jünger als vier Jahre ist.
* Mare: eine Stute, die über vier Jahre alt ist.
* Hengst: Ein nicht kastriertes männliches Pferd, das älter als vier Jahre ist.
* Wallach: ein kastriertes männliches Pferd jeden Alters.

Bei einem Pferderennen können sich diese Definitionen unterscheiden.

Advertisements